Zum Adventskalender

Sei wer du bist

Wünsche nicht, etwas anderes zu sein als was du bist, aber versuche, dies so gut wie möglich zu sein. (Franz von Sales)

 

Mit diesem Spruch von Franz von Sales wollen wir unsere Don Bosco Sprüche erweitern und immer mal wieder auch Sprüche aus der Don Bosco Familie nehmen.

 

Kennen wir es nicht alle, dass wir gern mal jemand anderes wären? Wir schauen zu manchen Leuten auf oder denken uns: „Boa einmal so sein wie der, dann wäre mein Leben ganz anders oder viel einfacher“. Franz von Sales hat dies schon früh erkannt, dass es gar nicht darum geht jemand anderes zu sein, sondern so zu sein wie man ist. Erst, wenn wir selbst erkennen wer wir sind, wenn wir uns selber lieben, wenn wir uns so annehmen und akzeptieren, dann wird das Verlangen jemand anderes zu sein nachlassen.

 

Gut passt hier auch das Lied von Julia Engelmann – Grapefruit. In einer Zeile singt sie: „Ich wollte immer wie die andern sein, nur dass das absolut nichts bringt und dass das absolut nicht geht, weil’s die andern ja schon gibt.“

 

Für die kommende Woche wünsche ich Euch, dass Ihr morgens aufsteht, in den Spiegel schaut und Euch sagt, dass Ihr Euch so liebt wie Ihr seid. Dafür gebe ich Euch das passende obige Bild mit. Auch ganz zu Beginn der Bibel heißt es: „Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut“ (Gen 1, 31). Seid Euch jeden Tag aufs Neue bewusst, dass auch Ihr von Gott genau so gemacht und gewollt seid – einmalig!

 

Sich selbst lieben heißt, sich zu öffnen und auch andere lieben zu können.

 

Eine gute Woche.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.