Zum Adventskalender

Neuanfang

„Jeder hat das Recht auf einen neuen Anfang.“ (Don Bosco)

 

Don Bosco lädt uns diese Woche ein, ein Stück weit über einen neuen Anfang nachzudenken.

Für mich steckt in diesem Spruch auf jeden Fall Vergebung. Wenn wir uns an Menschen erinnern, mit denen wir im Streit oder im Konflikt sind, so hat doch auch diese Begegnung einen neuen Anfang/ Versöhnung verdient.

Diese Woche gibt es viele Gründe, um neu anzufangen: Sei es, die Woche neu zu nutzen. Sei es, in einer Beziehung einen neuen Anfang zu bekommen. Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, einen Neuanfang zu geben und zu ermöglichen.

Es gilt aber auch, in Bezug auf unseren Glauben einen „Neuanfang“ zu wagen. Ein Neuanfang kann auch sein, die Ökumene immer neu weiter voranzutreiben. Wir haben diese Woche zwei aufeinanderfolgende Feiertage, die beide wichtig sind. 500 Jahre Reformation + Allerheiligen. Auch hier sollten wir immer wieder aufeinander zu gehen und den begonnenen Anfang ausbauen.

Ihr seht also, es gibt genügend Gründe dafür, jemandem das Recht zu geben, neu anzufangen. Ich wünsche Euch in der Begegnung mit Euren Mitmenschen und mit Euch selbst, dieses Recht zu sehen und auch zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.