Zum Adventskalender

Glücksmomente

Heute ein Impuls zum Glück. Glücklich sein (zu können) ist ein Geschenk, dass uns vielleicht nicht oft genug bewusst ist. Deshalb heute mal einen genaueren Blick darauf:

 

Einstieg:

„Glück“, sagt der alte Mann leise, „Glück hatte ich schon in meinem Leben. Und irgendwann habe ich angefangen, mich jeden Tag dafür zu bedanken. – Vielleicht war das der Tag, an dem ich anfing, so richtig glücklich zu sein …“ Und er lächelte wie ein kleiner Junge, der einen Schatz gefunden hat.

(Franz Hübner)

Wie oft gelingt es uns, unseren Blick auf die Momente in unserem Leben zu richten, die gut gelaufen sind. Oder mehr noch – wo wir uns richtig glücklich gefühlt haben. Fragt man z.B. junge Eltern nach ihrem glücklichsten Moment, so nennen diese meist ihre Hochzeit oder den Geburtstag ihres Kindes (ihrer Kinder). Wenn ich dich fragen würde, was macht dich glücklich? Wann warst du (zum letzten Mal) glücklich? Was ist Glück? Dann würden die Antworten sicher auch sehr verschieden sein.

Silbermond hat ein Lied dazu geschrieben – und Menschen nach ihrem Glück befragt. Seht selbst:

Wann reißt der Himmel auf – auch für mich – auch für dich. Ja, was macht dich glücklich? In der Mitte liegen Stifte und kleine Blätter. Nimm dir mindestens zwei Blätter und schreib auf, was Glück für dich bedeutet. Oder was dich glücklich macht (e).

(leise Musik im Hintergrund – evtl. auch nochmal das Lied „Himmel auf“ abspielen)

Die Glücksmomente werden dann eingesammelt und gemischt wieder an die Gruppe verteilt. Danach werden die einzelnen Aussagen reihum vorgelesen. Immer nur eines – und mit einer kleinen meditativen Pause dazwischen, schließlich geht es um´s Glück, da kann man nicht einfach schnell weitermachen! 😉

Wenn alle Glücksmomente vorgelesen sind, können diese in die Mitte gelegt werden und erinnern so den ganzen (Kurs-)Tag über an das Glück.

 

Der Impuls kann mit einem kurzen Gebet abgeschlossen werden: 

Guter Gott,
wir freuen uns über die Momente, in denen es uns gut geht und wir glücklich sein können. Wir möchten dir danken für das Glück, dass wir erleben dürfen. Aber auch für die Herausforderungen, die jeden Tag aufs Neue auf uns warten. Du gehst mit uns, in den Glücksmomenten und in den Schwierigkeiten unseres Lebens. Begleite uns auch heute mit deinem Segen: Im Namen des Vaters, und des Sohnes und des Hl. Geistes. Amen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.