Zum Adventskalender

lauter Leben

1,2,3,4 alle sind wir hier, 5,6,7,8…

mit diesen Parolen so, oder so ähnlich gehen gerade immer Menschen auf die Straße. Viele um für den Kohleausstieg zu demonstrieren, andere um den Klimaschutz in der Politik voranzutreiben.  Andere wiederum, um ihrer „rechten“ Parteizughörigkeit einen Ausdruck zu verleihen. Linksautonome, die einfach dagegen sind….. 

In Europa und der Welt sehen und hören wir dieses: Obdachlose (wie in Paris), die nicht verstehen, dass ein Gebäude so viel Geldspenden in so kurzer Zeit erhält. In Venezuela, die ihr Staatsoberhaupt „bekämpfen“.

Die Welt wird lauter, unruhiger und polarisierender. Zum Einen gut, damit etwas geschieht –  auf der anderen Seite schlecht, weil wir Menschen immer ungenügsamer werden. 

Auf was ich hinaus möchte, sind allerdings die friedlichen Massenbewegungen, die wir gerade weltweit durch „Friday for future“  sehen.

Ich empfinde es gerade schlimm, dass die Menschheit jetzt erst erkannt hat, dass das Thema Umweltschutz, Natur und co. doch für jeden einzelnen so relevant ist. Der Politik ist es bisher, obwohl sie genügend Räte haben, die im Hintergrund arbeiten, nicht gelungen, einschneidende Veränderungen vorzunehmen – weil die Wirtschaft zu mächtig ist? Weil die Wirtschaft das Sagen hat?

Auf der anderen Seite finde ich es gerade im Bereich „Friday for future“ toll, dass junge Menschen auf die Straße gehen und unermüdlich, aber friedlich sich Luft verschaffen, um Veränderungen „herbei zu demonstrieren“. Vor ein paar Tagen wurde der Bericht über die Biodiversität bekannt gegeben. Das zeigt uns doch in aller Klarheit, Veränderungen müssen geschaffen werden….  und vor allem bei den gierigsten Unternehmern muss angesetzt und ein ökologisch vertretbares Wirtschaftsmanagement aufgebaut werden.

Lasst uns „lauter Leben“ für eine Zukunft, die wir jungen Menschen mitgestalten dürfen…..

Dies ist ein Blogeintrag, der sich nach meinen Ansichten richtet…. wer da anderer Meinung ist, ist natürlich eingeladen zu kommentieren. Lasst uns konstruktiv mit dem Thema auseinandersetzen. Ausgelutscht ist es nie!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.